Sportvereinigung Porz 1919 e. V.

SARS-CoV-2


 

Die bisher geltenden Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie sind gelockert worden.

 

Das heißt im Klartext: Der Ball rollt wieder bei der SpVg. Porz. Am 4. Juni 2020 begann das Training bei den Rothosen im Autohaus-Schmidt-Sportpark unter Corona-Auflagen.

 

 

Der Vorstand hat die Grundlagen für einen geregelten Trainingsablauf festgelegt. Er hat ein umfassendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das die Vorgaben der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln beachtet. Trainiert werden darf nur unter Einhaltung dieser Vorgaben, denn der Verein hat eine entsprechende Fürsorgepflicht gegenüber allen seinen Mitgliedern. Der Vorstand und Trainer/-innen stehen in der Verantwortung gegenüber den Behörden. Deshalb müssen die Vorgaben des Hygienekonzepts unbedingt eingehalten werden.

 

Hier können das Hygiene- und Infektionschutzkonzept der SpVg. Porz. die Dokumentationsvorlage und die Einverständniserklärung heruntergeladen werden:

 

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept (gültig bis 14,06.2020)
   
Hygiene- und Infektionsschutzkonzept (gültig ab 15.06.2020)
   
Dokumentationsvorlage
   
Einverständniserklärung (bei Minderjährigen)

 

Wir danken allen für ihr Verständnis und hoffen, dass es nicht zu lange dauert, bis wir wieder in den normalen Sportbetrieb einsteigen können.

 

Sportliche Grüße vom Vorstand der SpVg. Porz 1919 e. V.