Sportvereinigung Porz 1919 e. V.

Alte Herren


 
Neben der Senioren- und der Jugendabteilung sind die Alten Herren (AH) der SpVg. Porz, die im September 1982 gegründet wurden, die dritte tragende Säule unseres Vereins.

 

 

Ansprechpartner:

Fritz Reiners
Bergerstr. 99
51145 Köln
Tel.: 0172/8100221
E-Mail: porzah@web.de
 
Sportliche Erfolge

Nach ihrer Gründung erspielte sich die Mannschaft durch ihre sportlichen Erfolge einen Namen im westdeutschen Fußball.
 

Angeführt von den Nationalspielern Wolfgang Weber und Bernd Cullmann sowie den mehrfachen Mittelrhein-Auswahlspielern Johannes Strotmann, Karl-Heinz Brendel und Hans-Gerd Bädorf wurden namhafte Bundesliga- Mannschaften geschlagen.
 


Hintere Reihe von Links: Weber, Pfeil, Mielke, Lück, Six, Kedwesch, Netzbandt, Metzger
Vordere Reihe von Links: Walschek, Penkert, Reiners, Strotmann, Schlachtschütz, Kuhn

 

Spiele z. B. gegen VfL Bochum, Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, MSV Duisburg, Wattenscheid 09 gehören zum jährlichen Spielprogramm. Höhepunkte waren 1994 die Oldie-Gala-Show mit einem Spiel gegen das Oldie-Dream-Team „Deutschland“ mit Welt- und Europameistern wie Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Wolfgang Overath, Klaus Allofs oder Harald "Toni" Schumacher sowie ein Sieg gegen Europapokalsieger Ajax Amsterdam beim Siegburger Hallenturnier. Als Ü40 errang die Mannschaft 5 Kreismeistertitel. Inzwischen tritt die Mannschaft ausgesprochen erfolgreich als Ü50-Team an.

 

Das Ü32-Team der SpVg. Porz wurde 2013 ins Leben gerufen und entwickelte sich sofort zu einer der herausragenden Mannschaften ihrer Altersklasse.

 
Die Titelgewinne der AH-Teams der SpVg. Porz
Ü32

Kreismeister 2014, 2016
Mittelrheinmeister 2013

"Deutscher Meister" 2014

Ü40

Kreismeister 1995, 2000, 2002, 2004, 2005, 2016

Mittelrheinmeister 2016

Ü50

Kreismeister 2010, 2011, 2014, 2015, 2016

Mittelrheinmeister 2015, 2016

Ü60 Mittelrheinmeister 2016
 

 


Ü50-Kreismeister 2011
Hintere Reihe: Reiners, Schlachtschütz, Metzger, Lutzner, Witsch, Walschek
Vordere Reihe: Pfeil, Lück, Waidelich, Müller, Herzog (es fehlen: Hennes, Krüger)

 


Ü60-Mittelrheinturnier 2012 (3. Platz)
Hintere Reihe: Metzger, Schlachtschütz, Strotmann, Rybczynski,
D. Holzhammer, Lutzner, Kuhn
Vordere Reihe: Betreuer Penkert, Reiners, Scharf



Ü32-Kreismeister 2013
Hintere Reihe: Fleck, Okta, Thomale, Bonn, Mews, Lorenscheit, Breuer, Honerbach
Vordere Reihe: Dogan, Krause, Oessling, Bungert, Ammar, Zillken



Ü32-Mittelrheinmeister 2013
Hintere Reihe: Okta, Oessling, Krause, Bungart, Zillken, Krause
Vordere Reihe: Fleck, Hebel, Vahlbruch, Dogan, Honerbach



"Deutscher Meister" Ü32 2014

(für eine größere Version auf das Foto klicken)
hinten: Fleck
4. Reihe v. unten: Bonn, Dogan, Kaesberg, Bungert, Zillken, Hebel
3. Reihe v. unten: Bozkurt, Yazici, Amar, Kremer, Lamsfuß, Erygit
2. Reihe v. unten: Okta, Forsbach, Oessling, Lorenscheit, Mews, Miletic
vorn: Vella, Honerbach, Müller, Krause, Breuer, Thomale

 

"Deutsche Meisterschaft" des Ü32-Teams 2014
Der Deutsche Altherren-Supercup Ü32 ist die angesagteste Veranstaltung im Altherren-Fußball. Jedes AH Ü32-Team in Deutschland würde gern die Qualifikation zu diesem Highlight im Kalender des AH-Fußballs schaffen, aber die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur die allerbesten Ü32-Mannschaften treten bei diesem Turnier an. Die SpVg. Porz avancierte zur Überraschungsmannschaft und gewann dieses Megaevent auf Anhieb. Damit darf sich das Team zu Recht "Deutscher Meister" nennen - ein einzigartiger Erfolg in der Geschichte der SpVg. Porz.

 

Presseberichte zum Gewinn der "Deutschen Meisterschaft" >>>

 

Westdeutsche Meisterschaften 2014:
Am Samstag, dem 30. August reiste die Ü32-Mannschaft der SpVg. Porz, das "Team Mundial", zu den Westdeutschen Meisterschaften nach Duisburg. Die Ü32-Kicker SpVg. Porz, amtierende "Deutsche Meister" ihrer Altersklasse, hatten sich als Mittelrheinmeister bereits im vergangenen Jahr für diese Titelkämpfe qualifiziert


Neben der SpVg. Porz nahm der SV Weiden für den Fußballverband Mittelrhein (FVM) an der Endrunde teil. Neben den FVM-Vertretern waren der VfR Fischeln  und SC Sonnborn 07 Wuppertal aus dem Fußballverband Niederrhein (FVN) am Start. Für den Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen (FLVW) nahmen GW Lünten und Westfalia Kinderhaus an Westdeutschen-Meisterschaften teil. Gespielt wurde auf einem Kleinfeld im Modus „Jeder gegen Jeden“. Für die Ü32 der SpVg. Porz verlief das Turnier zunächst sehr unglücklich. Bereits nach zwei Spielen war das Team verletzungsbedingt um ihre Stürmer dezimiert. Zwar konnte das erste Spiel dennoch knapp mit 1:0 gegen den SV Weiden gewonnen werden, es folgten aber zwei Niederlagen gegen die sehr motiviert und hart spielende Mannschaft von Westfalia Kinderhaus (0:1) und den VfR Fischeln (1:3). Obwohl durch die Niederlagen fast aussichtslos im Titelrennen zurückgeworfen, schaffte die Porzer Rumpfelf aber noch zwei Siege (1:0 gegen GW Lünten, 6:2 gegen SC Sonnebon 07 Wuppertal) und belegte damit im Endklassement den hervorragenden 2. Platz. Sieger und damit Westdeutscher Meister wurde Westfalia Kinderhaus.

 

Ü50 Mittelrheinmeisterschaft 2014:
Bei der Ü50-Mittelrheinmeisterschaft 2014 in der Sportschule Hennef erreichte die SpVg. Porz einen hervorragenden dritten Platz. Sieger wurde die Ü50-Mannschaft von Alemannia Aachen. Die Aachener kassierten im ganzen Turnier nur ein Gegentor und gaben nur einen Punkt ab - das beim 1:1 gegen die Porzer, deren gute Leistung dadurch unterstrichen wird. Leider mussten die "Rothosen" wegen Verletzungen das Halbfinale stark ersatzgeschwächt bestreiten und schieden hier unglücklich aus. Das 9m-Schießen entschieden Sie dann wieder für sich. Ehrenmitglied Wolfgang Weber feuerte das Team vor Ort an und sprach im Namen des gesamten Vereins seine Glückwünsche zur guten Turnierplatzierung aus.



hinten v. l.: Penkert, Schlachtschütz, Strotmann, Küchenberg, Walschek,
Bensberg, Seggedi, Metzger

vorne v. l.: Reiners, Witsch, Bensberg jr., Schmitz, Wißkirchen

 

12./13.06.2015: 10. Altherren Supercup Ü32 und Kreismeisterschaften 2015

Der Deutsche Altherren-Supercup Ü32 ist die inoffizielle Deutsche Altherrenmeisterschaft der Ü32-Fußballer mit den besten Mannschaften aus allen Bundesländern. Das Turnier wird seit 2006 jährlich bei wechselnden Vereinen ausgerichtet, wobei die Erlöse stets karikativen Zwecken zugeführt werden. Im vergangenen Jahr konnte die Ü32 der SpVg. Porz - das Team Mundial - dieses Mega-Event und den inoffiziellen Titel des "Deutschen Meisters" gewinnen.

 


(für eine größere Version auf das Foto klicken!)

 

Noch nie ist es einem Titelträger gelungen, den Titel zu verteidigen. Diese Serie konnte auch die SpVg. Porz nicht durchbrechen. Beim 10. Deutschen Altherren-Supercup Ü32, das als Bundesjubiläumsmasters am 12. und 13. Juni 2015 in Oyten und Achim ausgetragen wurden, zeigten die Porzer aber, dass sie weiterhin zu den besten Mannschaften ihrer Alterklasse in Deutschland gehören. Sie absolvierten die Vorrunde ohne Niederlage und überstanden auch die 1. K.-o.-Runde erfolgreich. Erst in der zweiten K.-o-Runde scheiterten sie nach überlegen geführtem Spiel ganz knapp durch einen unglücklichen Gegentreffer in der letzten Spielminute. Im Abschlusstableau belegten die Porzer schließlich den 8. Platz unter den mehr als 60 teilnehmenden Teams. Das mit der Platzierung verbundene Preisgeld in Höhe von 300,00 € stellten die "Rothosen" dem Spendentopf des Veranstalters zur Verfügung, der damit verschiedene gemeinnützige Organisationen unterstützt.

 

Webseite des TV Oyten zum 10. Deutschen Altherren-Supercup Ü32 >>>

 


 

Ü50 Kreismeisterschaft 2015:
Auch für die Ü50-Fußballer der SpVg. Porz war es ein erfolgreiches Wochenende. Sie gewannen am 14.06.2015 den Kreismeistertitel des Fußballkreises Köln und setzten sich dabei gegen die Konkurrenten SV Schlebusch und SpVg. Wahn-Grengel durch. Teamchef Fritz Reiners (Foto) durfte anschließend den Siegerpokal in Empfang nehmen.

 

Die Spvg. Porz (Ü50) wird nun den Fußballkreis Köln bei den weiterführenden Turnieren auf FVM-Ebene vertreten.

 

 

 

Informationen des Fußballkreises Köln >>>

 

Ü50 Mittelrheinmeisterschaft 2015:

Erneuter großer Erfolg für die Altherren-Fußballer der SpVg. Porz: Am Tag der deutschen Einheit errangen sie bei der Ü50-Mittelrheinmeisterschaft in der Sportschule Hennef den Titel und konnten sich somit gleichzeitig für die Westdeutsche Meisterschaft im kommenden Jahr in Duisburg qualifizieren. Schon in der Vorrunde zeigte sich die Stärke der Porzer Kicker. Im ersten Spiel wurde der Titelverteidiger Alemannia Aachen klar mit 3:0 geschlagen. Anschließend holten die Rothosen gegen den Mitfavoriten FC Hennef einen 0:2 Rückstand auf und erspielten sich noch ein 2:2-Unentschieden. Mit einem souveränen 2:0 über den SV Bergisch-Gladbach, den Mittelrheinmeister der Jahre 2012 und 2013, wurde der Einzug in das Halbfinale perfekt gemacht, woran die abschließende 0:2 Vorrunden-Niederlage gegen den FC Bergheim 2000 nichts mehr ändern konnte.

 

Im Halbfinale trafen die Porzer auf Concordia Haaren (Fußballkreis Heinsberg) und setzten sich erneut sicher mit 2:0 durch. Das Endspiel gegen die SG Langerwehe-Wenau wurde dann zum Thriller. Zunächst beherrschten die Spieler der SpVg. Porz das Spiel und gingen durch einen spektakulären Seitfallzieher von Badri Denatia in Führung. Dann aber drückte der Gegner aus dem Fußballkreis Düren sehr und erspielte sich Chance um Chance. Aber die Porzer hielten mit Leidenschaft dagegen und hatten auch das für einen Titelgewinn notwendige Glück. Entweder parierte der Porzer Keeper Akie Küchenberg die Bälle mit großartigen Paraden oder Latte und Pfosten standen dem Torerfolg im Weg. So konnte das Team um ihren Leiter Fritz Reiners, das nach dem Urteil des neutralen Publikums die spielerisch beste Mannschaft des Wettbewerbs stellte, den Pokal und die Urkunde aus den Händen von Alt-Nationalspieler Wolfgang Weber und Schirmherr Jupp Martinelli in Empfang nehmen.

 

 


Mittelrheinmeister 2015
(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 


Siegerehrung mit Wolfgang Weber und Fritz Reiners

 

Informationen des Fußballverbandes Mittelrhein >>>

 

weitere Fotos vom Turnier >>>

 

 

Ü60-Mittelrheinmeisterschaft 2016:

Am 23. April 2016 spielten in Hennef 16 Teilnehmer (6 Vereins- und 10 Auswahlteams) die Ü60-Mittelrheinmeisterschaften aus. Angetrieben vom überragenden Mittelfeldregisseur Jupp Metzger holte sich die von Fritz Reiners gemanagte Ü60-Mannschaft der SpVg Porz den Titel, der begeistert bejubelt wurde.

 

 

Im ersten Spiel wurde die SpVg Ländchen (Fußballkreis Euskirchen) mit 3:0 geschlagen, danach folgte ein 2:0 Sieg gegen Alemannia Mariadorf (Fußballkreis Aachen). Im vorentscheidenden Spiel gegen die Kreisauswahl Rhein-Erft, den hohen Favoriten und zweifachen Mittelrheinmeister, wurde ein 0:0 erreicht. Somit traf man in der entscheidenden Spielrunde als Tabellenzweiter auf die Kreisauswahl Oberberg (Sieger 2014), die bis dahin verlustpunktfrei geblieben war. In einem verteilten Spiel hielt der bis dahin beschäftigungslose Torwart Reiner Mielke souverän sein Tor sauber und  Manfred Müller erzielte mit einem prächtigen Kopfball (!) das goldene Tor zum 1:0-Endstand. Mit 3 Siegen und einem Unentschieden bei 6:0 Toren war der Turniersieg perfekt und ein Kölsches Evergreen wurde kurzfristig in "Viermol Null es Null es Null" umgewandelt.

 

Ü60-Mittelrheinmeister 2016

Hintere Reihe von links: Coach Strotmann, Rybczynski, Mielke, Kelterbach, Grundmann, Lutzner, Walteich

Vordere Reihe von links: Reiners, Schlachtschütz, Kuhn, Müller, Metzger

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Besonders bemerkenswert: Innerhalb von sechs Monaten gewann die SpVg. Porz sowohl die Ü50- als auch die Ü60-Mittelrheinmeisterschaft und vertritt den Fußballverband Mittelrhein damit gleich doppelt bei den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg.

 

Hier >>> geht es zu den Ergebnissen des Turniers.

 
Tag des Altherren-Fußballs 2016 - Dreifacher Erfolg der SpVg. Porz!

 

Der Ausschuss Freizeit- und Breitensport des Fußballkreises Köln veranstaltete auch 2016 wieder den „Tag des AH-Fußballs“, an dem die Kreismeister der Ü32-, Ü40- und Ü50-Mannschaften an einem Tag ermittelt werden. Die SpVg. Porz gewann sämtliche Titel.

 

 

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung klicken Sie bitte auf das Bild.

 
Ü50-Mittelrheinmeisterschaft 2016:

Nach dem Sieg bei der Mittelrheinmeisterschaft im letzten Jahr ging es der Ü50-Mannschaft der SpVg. Porz am 18. Juni 2016 natürlich um die Titelverteidigung. Und die gelang dem Team aus Kölner Süden!

 


(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Zwar war der diesjährige Erfolg denkbar knapp: 5:3 hieß es nach Neunmeterschießen im Finale gegen den SV 09 Bergisch Gladbach, 1:1 hatte es nach regulärer Spielzeit gestanden. Dennoch war der Sieg letztlich verdient und wurde auch entsprechend bejubelt.

 

Ü50-Mittelrheinmeister 2016: SpVg. Porz 1919 e. V.

Hintere Reihe von links: Küchenberg, Morozov, Cullmann, Gilles, Engelhardt,

Seggedi, Bensberg, Coach Reiners

Vordere Reihe v. l.: Danetia, Wißkirchen, Hentschke, Bensberg jun., Schmitz, Metzger, Pfeil

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Den Bericht des Fußballverbandes Mittelrhein zum Turnier finden Sie hier >>>.

 

Fotos der erfolgreichen Titelverteidigung finden Sie hier >>>.

 

Ü32-Mittelrheinmeisterschaft 2016:

Die Ü32-Mannschaft der SpVg. Porz, das Team Mundial, hat wieder eine überzeugende Turnierleistung abgeliefert und musste sich bei der Mittelrheinmeisterschaft auf dem Kleinfeld am 2. Juli 2016 erst im Finale dem SV Eintracht Verlautenheide (Kreis Aachen) knapp mit 0:1 geschlagen geben.

 


André Honerbach (r.) und seine Mitspieler erreichten das Finale.

(Foto: Archiv)

 

Die Porzer erreichten durch Siege gegen den SV Kriegsdorf (Kreis Sieg), die Spielgemeinschaft BSV Gey/Alemannia Straß (Kreis Düren) und den SV Altenberg (Kreis Berg) und einem Unentschieden gegen den SV GW Brauweiler (Kreis Rhein-Erft) souverän als Gruppensieger das Halbfinale, in dem der FC Hennef 05 (Kreis Sieg) mit 2:1 geschlagen werden konnte. Das Endspiel gegen den Vertreter des Kreises Aachen, den SV Eintracht Verlautenheide, verlief außerordentlich spannend und knapp, wobei die Porzer noch einen Strafstoß vergaben. Letztlich gewann Verlautenheide zwar glücklich, aber nicht unverdient, wozu die Spieler der SpVg. Porz sportlich fair gratulierten.

 

Die Ü32-Mannschaft der SpVg. Porz hatte sich den Staffelsieg der erstmalig in diesem Jahr ausgetragenen Mittelrheinliga (Großfeld) vorzeitig gesichert.

 

Ü40-Mittelrheinmeisterschaft 2016:

Die Alten Herren der SpVg. Porz haben erneut ihre derzeitige Ausnahmestellung im Fußballverband Mittelrhein unter Beweis gestellt. Die Ü60 und die Ü50 des Vereins sind aktuelle Mittelrheinmeister, die Ü32 wurde Staffelsieger der neu gegründeten Ü32-Mittelrheinliga.

 

Am 9. Juli 2016 errang die Ü40-Mannschaft der Sportvereinigung ebenfalls die Mittelrheinmeisterschaft. Ungeschlagen erreichten die Porzer als Gruppenerster das Halbfinale, in dem der FC Hennef mit 3:1 bezwungen wurde. Das kassierte Tor sollte der einzige Gegentreffer im Turnier bleiben, denn im Finale setzte sich die SpVg. Porz ganz souverän mit 3:0 gegen den SV SW Stotzheim durch und glänzte dabei durch absolute Spielkontrolle.

 

Siegerehrung:

v. l. FVM-Präsident Alfred Vianden, FVM-Vizepräsident Hans-Christian Olpne, Jörg Schneider, Georg Koch, Joachim Schusters, Sascha Jores, Heiko Thomale, Marco Zillken, Sasko Gulevski, Tom Cichon, Sascha Krause, Dirk Hebel, Dirk Breuer

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Die nächste Herausforderung für die Alten Herren der Rothosen sind nun die Westdeutschen Meisterschaften, bei der sie gleich dreifach vertreten sein werden.

 

Den Spielplan der Ü40-Mittelrheinmeisterschaft finden Sie hier >>>.

 

Weitere Fotos finden Sie hier >>>.

 

Westdeutsche Meisterschaften 2016:

Am 3. September 2016 stieg die 11. Auflage des Freizeitfußballturniers auf westdeutscher Ebene, bei dem die besten Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen in den Kategorien Ü32, Ü40, Ü50, Ü60, Ladies Ü30, Handicap-Fußball und Hobbyfußball an einem Tag ermittelt wurden. Begrüßt wurden die Meister aus den Landesverbänden – insgesamt über 500 aktive Kicker. Ausgetragen wurden die Spiele auf dem Gelände der Sportschule Wedau in Duisburg. Die SpVg. Porz stellte gleich drei Teams und war bei den Ü40-, Ü50 und Ü60-Wettbewerben vertreten. Die Porzer Mannschaften gaben durchweg eine gute Visitenkarte für den heimischen Fußball ab, obwohl es aufgrund von unglücklichen Aktionen und Entscheidungen nicht zu einer vorderen Platzierung reichte. Dennoch war die breite Präsenz ihres AH-Fußballs ein großer Erfolg für die SpVg. Porz.

 


Großer Kampf der Ü40-Mannschaft der SpVg. Porz (ohne Laibchen)

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Das Ü50-Team der SpVg. Porz

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 

Das Ü60-Team der SpVg. Porz

(für eine größere Version auf das Foto klicken)

 
Termine und Statistiken

Die Termine der AH der SpVg. Porz für das Jahr 2016 finden Sie hier >>>.

 

Fritz Reiners führt über die Einsätze, Torschützen und Erfolge der AH interessante Statistiken, die nachstehend aufgeführt sind. Fritz Reiners gebührt großer Dank für die akribische Arbeit.


- Gesamtbilanz AH SpVg. Porz 1982 - 2016 (hier >>> klicken)

 

- Gesamtspielereinsätze AH SpVg. Porz 1982 - 2016 (hier >>> klicken)

 

- Gesamtübersicht Torschützen 1982 - 2016 (hier >>> klicken)

 

- Hallenbilanz 1982 - 2014 (hier >>> klicken)

 

 

- Spielplan 2016 (hier >>> klicken)

 

- Spielplan 2015 (hier >>> klicken)

 

- Spielplan 2014 (hier >>> klicken)

 

- Spielplan 2013 (hier >>> klicken)

 

- Spielplan 2012 (hier >>> klicken)

 

- Spielplan 2011 (hier >>> klicken)

 

 

- Spielereinsätze 2016 (hier >>> klicken)

 

- Spielereinsätze 2015 (hier >>> klicken)

 

- Spielereinsätze 2014 (hier >>> klicken)

 

- Spielereinsätze 2013 (hier >>> klicken)

 

- Spielereinsätze 2012 (hier >>> klicken)